Beamtenbeleidigung – Top 10 Beschimpfungen

Na, wieder mal ein Ticket fürs 10 cm Falschparken? Mit 60 an vermeintlichen Schulkindern nachts um halb 2 vorbeigerauscht? Ein Minütchen über die Parkuhrzeit drüber? Jaja, die lieben kleinen Sünden im Straßenverkehr. Viele geraten in solchen Situationen derartig in Rage, dass sie ihre Zunge kaum bremsen können. Dass das aber teuer werden kann zeigt schon der Preis fürs Zunge rausstrecken… satte 150€. Hier nun also die Top 10 der schlimmsten Beschimpfungen samt ihren Kosten:

Top 10 – Geblitzt worden und rausgewunken -> „Sie Wegelagerer!“ – Kostenpunkt: 450€
Top 9 – Allgemeine Verkehrskontrolle -> „Was willst Du, Du Vogel?“ – Kostenpunkt 500€
Top 8 – Einmal pusten bitte -> „Bist wohl krankhaft dienstgeil, wie?“ – Kostenpunkt 800€
Top 7 – Dein Auto fährt gerade mit dem Abschleppwagen um die Ecke, der Polizist steht noch an Ort und Stelle, Du bleibst aber gefasst und sagst -> „Am liebsten würde ich jetzt Arschloch zu Dir sagen!“ – Kostenpunkt 1600€
Top 6 – Eine Politesse heftet soeben ein Zettelchen an Dein Auto -> „Du elende Schlampe!“ – Kosten 2300€
Top 5 – Es ist Sommer, Du schleckst ein köstliches Eis während zwei uniformierte Beamte an Dir vorbeiziehen. Der eine schwitzt ob der Hitze sichtbar stark und auch an der Uniform zeichnen sich bereits ein paar Flecken ab -> „Du schwitzende Bullensau solltest Dich mal im Schlamm suhlen“ – Kosten 2800€
Top 4 – 8:53 Uhr – In 7 Minuten beginnt Dein Bewerbungsgespräch. Du stehst schon fast vor der Tür der Firma auf die Du im Laufschritt zueilst als dir ein Taschentuch aus der Jacke fällt. Zu Dumm… der Beamte hats gesehen und will Dich anhalten. Ein gekonnter Ausfallschritt gepaart mit einem Mittelfinger lässt Dich an ihm vorbei in die Firma – Kostenpunkt: 4350€, aber vielleicht ein neuer Job (wenn der Beamte nicht gerade einen Verwandten in der Führungsetage hat)
Top 3 – 00:45 Uhr Du bist als Frau allein im Auto unterwegs. An der Ampel steigt hinter Dir jemand aus dem Wagen und geht auf Dein Fenster zu aus dem Du gerade genußvoll Deine Zigarette geschnippst hast. Da hinter Dir kein Polizeiwagen sondern ein ziviles Auto steht und der Mann immer näher kommt greifst Du nach Deinem Tränengas, sprühst „das miese Schwein“ ein und fährst mit quietschenden Reifen über die rote Ampel – Der zivile Beamte schickt Dir später eine Kostennote von 4600€ samt 3-Monatigem Fahrverbot
Top 2 – Nach einem Fest in der Innenstadt hast Du mit Deinen Freunden noch ein unglaubliches Stehvermögen. An einem runden Stehtisch einer bereits geschlossenen Bude werden erstmal die noch prallgefüllten Rucksäcke leergesoffen als plötlich ein Polizist hinter Dir steht und die Gruppe zur Ruhe ermahnt. Du nimmst einen ordentlichen Schluck Bier, drehst Dich kommentarlos um, hebst beide Mittelfinger und rülpst dem Beamten nach herzenslust ins Gesicht -> 4800€ Plus 180€ für die Übernachtung in der Ausnüchterungszelle


Top 1 – Du bist mit Deinen Freunden im Zug unterwegs. Ihr habt bereits einen netten Pegel erreicht und macht Euch einen Spaß mit dem schlafenden Polizisten, der auf dem Weg nach Hause ist. Mit beiden Händen greifst Du in seine Wangen und schneidest mit seinem Gesicht unter dem Applaus Deiner Freunde lustige Grimassen -> Kostenpunkt 6300€

Ach ja, die Preise richten sich natürlich immer nach Deinem Einkommen und persönlichen Umständen, daher sind sie nicht als Pauschalpreis zu sehen wenn man sich mal nen Spaß „gönnen“ möchte. Also nicht nachmachen!

Erzähl uns doch mal Deine lustigsten Beamtenstories!

9 Kommentare

  1. Brell Dezember 13, 2010 3:05 pm  Antworten

    Hallo – so ist das wenig hilfreich – nötig wäre die Angabe des Aktenzeichens des Gerichts und die Fundstelle des Volltextes im Internet. Dann könnte man ggf. etwas damit anfangen.

    Von besonderem Interesse sind nicht die wucherischen Strafhöhen sondern eher die niedrigen, denen aber ein deftiger Spruch zu Grunde leigt. Die Angabe der Tagessätze ist zu Vergleichszwecken nötig.

    mfg Brell

  2. W.Kobler Mai 24, 2011 11:46 am  Antworten

    Was ist wenn man einen Polizisten fragt was kostet:
    Arschoch oder ist Wixer billieger?
    Ist das schon eine Beleidigung?
    MFG
    W.K

  3. floki Juni 26, 2011 11:03 pm  Antworten

    Vor meiner Nase stellt sich die Polizei auf den Behinderten-Parkplatz.
    als sie ausstiegen meine meldung: „naja da habt´s wohl den richtigen parkplatz erwischt“ kostenpunkt 21€, aber es wars wert 😛

  4. Heinrich Mulitkulti Oktober 28, 2011 11:28 pm  Antworten

    @Brell
    Klar demnächst sollte man noch einen Katalog drucken wie viel Geld man für welche Art beleidigung bezahlen muss. Damit man sich frei raus nehmen kann wie beim zu schnellen fahren ab wann man bei welcher Geschwindigkeitsüberschreitung Geld bezahlen muss. Wär ja noch schöner.

  5. Brell November 9, 2011 7:36 pm  Antworten

    Hallo Heinrich Mulitkulti

    was wäre daran schlimm ? Es ist Kennzeichen des Rechtsstaats, daß die Strafbarkeit vor der Tat feststehen muß. Dabei wird zwischen Vergehen und Verbrechen unterschieden und ein Strafrahmen angegeben.

    Wenn nun einer ein Schimpfwort benutz, wäre es doch auch nicht richtig ihn in Hamburg mit 60 Tagesätzen zu belegen und in dem etwas robusteren Bayern mit 30 Tagessätzen.

    Gleiche Tat – gleiche Strafe.

    Das wäre also nicht nur schöner sondern auch ein Beitrag zur Gerechtigkeit.
    Brell

  6. Nyck Hertelt Mai 10, 2012 12:26 pm  Antworten

    an einem bahnhof habe ich in beisein von zwei polizeibeamten: bullen schweine gesagt. die volge: eine geld strafe von 1200€. doch nach dem ich anfing mit der meinungsfreiheit zu diskutieren waren sie auf einmal still.

  7. Nyck Hertelt Mai 10, 2012 12:29 pm  Antworten

    😀

  8. Ibisevic Ehrsam Mai 10, 2012 12:31 pm  Antworten

    Ich war auf der Kirmes , haben auch schon gut was getrunken , dann kamen die beamten direkt vor uns am Break-Dancer hin stellen ein kumpel sagte : Naja ich bin zwar besoffen aber wenn ich sie seh muss ich mehr kotzen als wenn ich im Breaker sitze 😀 Folge 500 Euro strafe 😀

  9. vn,nbgfgkl Mai 10, 2012 12:39 pm  Antworten

    lol;)

Schreib einen Kommentar